BE YOUR BEST

Kritik am Human Design

Das Human Design System hat nicht nur begeisterte Fans und Anhänger, sondern auch Skeptiker und Kritiker – und das ist gut so. Schauen wir uns die häufigsten Kritikpunkte und Missverständnisse an.
Kritik am Human Design System

Blog für ambitionierte, unruhige Geister

Ich bin Su Busson: Human Design Consultant, Matrix-Coach & psychologische Beraterin.
Du bist hier an der richtigen Adresse, wenn du in deine wahre Stärken finden, stressbefreit dein Bestes leben und entspannt Großartiges schaffen möchtest.

´* Manche Blog-Posts enthalten Amazon #Partnerlinks. Wenn du über diesen Weg  etwas kaufst, bekomme ich eine Mini-Provision und du machst mir eine Freude, ohne selbst mehr zu zahlen. Für den Fall sag ich schon mal: Dankeschön!

Su Busson

Das Human Design System boomt.

Human Design erfreut sich weltweit zunehmender Beliebtheit.

Kein Wunder: Deine persönliche Matrix gewährt dir tiefe Einblicke in deine Persönlichkeitsstruktur und deine energetischen Anlagen. Es ist ein verhältnismäßig einfacher und schneller Weg, Informationen und Erkenntnisse über dich selbst – deine Stärken und Schwächen – zu gewinnen. Viele ambitionierte Menschen wissen so eine Möglichkeit zu schätzen.

Doch was bringt es wirklich? Ist es nicht blanker Unsinn?
Mit zunehmender Beliebtheit wächst auch die Kritik an dem System.

Eine gute Portion Skepsis finde ich ausgesprochen gesund. Lass uns gemeinsam einige Kritikpunkte, Missverständnisse und Fehlversprechen anschauen. Nachdem ich selbst seit vielen, vielen Jahren mit dem System arbeite, mag meine Meinung nicht objektiv sein. Dieser Beitrag ist mehr eine Einladung an dich, dir deine eigene Meinung zu bilden.

Die häufigsten Kritikpunkte & Missverständnisse

Die fehlende Wissenschaftlichkeit

Von pseudowissenschaftlich über esoterisches Geschwurbel bis hin zu gefährlichem Humbug – so lautet das mehr oder weniger harte Urteil von Kritikern.

Das Human Design System kombiniert Elemente aus alten Weisheitslehren – der Astrologie, der Chakren-Lehre, der Kabbala und dem I Ging – mit Wissen aus der Quantenphysik, Biochemie und Genetik. Wenn du nur das akzeptierst, was wissenschaftlich einwandfrei bewiesen ist, wirst du damit nicht warm werden.

Schon die alten Weisheitslehren werden oft belächelt und gerne als Pseudowissenschaften bezeichnet.

Wissenschaftlich erwiesen ist hingegen, dass Neutrinos Masse haben und hunderte Billionen davon jede Sekunde den menschlichen Körper durchströmen. Die physikalische Wechselwirkung der Neutrinos mit Materie und eine entsprechende energetische Prägung, von denen das Human Design System ausgeht, wird allerdings von vielen Wissenschaftlern massiv angezweifelt. (Randnotiz: Neutrinos wurden auch erst 1956 erstmals nachgewiesen und doch haben sie schon vorher existiert.)

Aus meiner Sicht liefert das Human Design System Informationen, die es – so wie jede (wissenschaftliche) Hypothese – zu überprüfen gilt.

Es geht darum, das Wissen im Alltag zu testen und damit zu experimentieren. Selbst zu erforschen, was stimmt und was nicht. Das erfordert natürlich eine gewisse Offenheit und Bereitschaft. Die musst du keineswegs haben. Doch ohne sich tiefer mit dem System zu beschäftigen, ist es unmöglich, sich eine fundierte Meinung darüber zu bilden – dafür ist es viel zu komplex.

Nach weit über tausend Analysen traue ich mich zu sagen, dass Human Design unglaublich treffend und für viele Menschen sehr hilfreich ist. Allerdings muss sich nicht jeder dafür interessieren oder es nützlich finden – und es braucht auch den richtigen Zeitpunkt. Das gilt, meiner Meinung nach, für jedes ‚ Werkzeug‘.

Bekehrungseifer & Determinismus

Im Internet kursiert die Frage, ob Human Design eine Sekte ist.
Die klare Antwort darauf ist: NEIN!

Allerdings gibt es Anhänger des Systems, die derart begeistert und überzeugt sind, dass sie sich berufen fühlen, jeden in ihrem Umfeld damit zu beglücken und zu bekehren. Oft wird man ungebeten analysiert, „diagnostiziert“ und mit gut gemeinten Ratschlägen überhäuft – und im schlimmsten Fall abgestempelt.

Das ist weder angenehm noch angebracht.

Fairerweise muss aber gesagt werden, dass der Umgang mit dem System nicht dem System selbst zur Last gelegt werden kann. Mit einem Messer kannst du jemanden erstechen – das Messer ist nicht schuld daran.

Viele Menschen neigen nun einmal dazu, ihre Euphorie über eine neue Entdeckung teilen zu wollen. Normalerweise sollte sich diese Anfangseuphorie und der Bekehrungseifer mit der Zeit legen. Wenn du zu den Bekehrern gehörst, mäßige bitte deinen Eifer – nicht jeder interessiert sich für das Wissen, nicht jeder braucht es und du musst niemanden überzeugen.

Falls dir jemand mit Human Design auf die Nerven geht, liegt es in deiner Verantwortung, klare Grenzen zu setzen. Das tut letztlich allen gut.

Schubladen-Denken & Typisierung

Während viele Menschen gerne Persönlichkeitstests machen, möchten die wenigsten in Schubladen gesteckt und typisiert werden. Auch das geschieht jedoch häufig.

Viele Persönlichkeitsanalyse-Tools basieren auf einer linearen Logik mit begrenzten Differenzierungsfaktoren. Bestimmte Eigenschaften werden „gemessen“, ohne die Komplexität der menschlichen Psyche oder des Körpers zu berücksichtigen. Häufig resultiert daraus so etwas wie 16 Typen oder 34 Talente-Themen.

Menschen sind bekanntlich komplex, vielschichtig und widersprüchlich – nicht so leicht zu schubladisieren.
Dieser menschliche Facettenreichtum spiegelt sich im Human Design System wider.

Im Rave Mandala, aus dem die Matrix abgeleitet wird, gibt es 69.120 einzigartige Prägungspunkte; jedes der 64 Tore existiert in 1.080 Varianten, was unzählige Kombinationsmöglichkeiten bietet. Die Matrix zeigt wirklich deine Einzigartigkeit – in Bezug auf deine naturgegebenen, energetischen Anlagen.

Du kannst deine Matrix jedoch nur häppchenweise entdecken.
Alle Infos auf einmal würden zu einer völligen Überforderung führen.

Das in der Matrix enthaltene Wissen wird daher aus verschiedenen, durchaus sinnvollen Gründen vereinfacht. Manchmal bleiben dann nur die fünf Typen und rudimentäre Beschreibungen übrig, die wenig aussagen. Das ist wie ein Horoskop auf Zuckerwürfeln. Wenn du mehr über deine energetische Einzigartigkeit erfahren möchtest, musst du schon tiefer in deine Matrix eintauchen. Doch auch die Basics können schon hilfreich sein – aber eben nicht umfassend.

Abhängigkeiten & Regeln

Immer wieder erlebe ich Menschen, die ins Human Design eintauchen und sich dann wie Schafe nach vorgegebenen Regeln und Vorschriften verhalten. „Mein Human Design sagt, deswegen muss ich …“

Das Wissen über deine Matrix soll dein Dasein erleichtern – nicht einschränken, blockieren oder diktieren.

Lass uns eines klarstellen: Deine persönliche Matrix ist kein Regelwerk, das dir vorschreibt, wie du leben sollst. Sie sagt auch nichts darüber aus, was du tun, schaffen oder erreichen kannst. Es ist vielmehr eine Beschreibung, wie du energetisch designt bist und tickst. Diese Informationen sind dazu gedacht, dir einen besseren Zugang zu deinen eigenen Anlagen, deinen eigenen Erkenntnissen und deinen eigenen Antworten zu verschaffen.

Das Ziel ist es, dass du autonomer, bewusster und selbstbestimmter leben kannst. Das ist das genaue Gegenteil von Abhängigkeit.

Falsche Versprechen

Es kursieren viele Versprechen über die Wunder, die angeblich geschehen, wenn man seinem eigenen Design entsprechend lebt: grenzenloser Erfolg, immerwährendes Glück und ewige Jugend.

Du kennst die Art von Übertreibungen.

Deine Matrix ist sehr hilfreich, um dich und deine Verhaltensweisen besser zu verstehen. Zu verstehen, wie du tickst. Zu verstehen, was für dich persönlich Erfolg bedeutet. (Ob und wie erfolgreich du dann bist, steht auf einem anderen Blatt.) Zu verstehen, wie du authentisch und erfüllt leben kannst, indem du deine Stärken nutzt und mit deinen Schwächen besser umgehst. Und so weiter.

Human Design ist aber kein Wundermittel.
Und Marketing ist nun einmal Marketing.

Werbung suggeriert uns gerne, dass uns der Kauf eines Produktes glücklich und erfolgreich macht. Wir wissen, dass das nicht der Wahrheit entspricht. Bitte schalte dein kritisches Bewusstsein ein, um nicht unbewusst manipuliert zu werden. Das ist allgemein ein guter Tipp, der auch für die hochtrabenden Versprechen des Human Designs gilt.

Sprache & Unverständlichkeit

Ein häufiger Kritikpunkt am klassischen Human Design ist das Wording – die Formulierungen, die verwendet werden: zu esoterisch, zu unverständlich und zu wenig praxistauglich. Das schreckt viele ab. Ich selbst musste mich lange Zeit intensiv mit den Begrifflichkeiten auseinandersetzen, um sie in meine „eigene“ Sprache übersetzen und in der Praxis anwenden zu können.

Viele gehen aber auch davon aus, dass die Originalsprache des Systems eine besondere Wirkung besitzt. Was für den einen unzugänglich ist, hält eben für den anderen tiefgründige Einsichten bereit. Schön, dass wir alle unterschiedlich sind und es mittlerweile unterschiedliche Zugänge zu diesem Wissen gibt. Apropos.

Alte und neue Human Design Schulen

Wenn du dich länger in der Human Design Szene aufhältst, wirst du unweigerlich auf die „Original-Jünger“ treffen, die die Lehren von Ra Uru Hu – dem Begründer des Systems – möglichst getreu wiedergeben, und auf viele „neue Zugänge“, die es wagen, das System weiterzuentwickeln oder neu zu interpretieren.

Ra Uru Hu, dem das Wissen 1987 übermittelt wurde, war eine besondere Persönlichkeit und damit auch ein spezieller Filter für diese Informationen. Andere betrachten die Lehren durch eine andere „Brille“. Seitdem hat sich außerdem die Welt verändert, und das Bewusstsein der Menschen hat sich weiterentwickelt. Ist doch logisch, dass dieses Wissen mitwächst. Auch aus Matrix-Perspektive sind manche Lehrer dazu prädestiniert, beim Original zu bleiben, während andere dazu geschaffen sind, das Wissen auf neue Art zu vermitteln oder zu erweitern.

Wenn du mich fragst, gibt es in beiden Lagern Großartiges und viel Schwachsinn – so wie bei vielen Lehren und Systemen. Womit wir wieder beim Experimentieren sind: Es geht darum, dass du für dich selbst herausfindest, was für dich korrekt ist und funktioniert und was nicht.

Die Matrix ist nur ein Aspekt.

Im Human System beruhen die Informationen einzig und allein auf den exakten Geburtsdaten. Die meisten Menschen, die offen genug sind, sich auf diesen „Hokuspokus“ einzulassen, befinden sich erst einmal in einem Zustand zwischen Schock und tiefem Erstaunen darüber, was Geburtsdaten alles preisgeben. Dafür reicht es, an der Oberfläche der Matrix zu kratzen.

Deine energetische Prägung ist jedoch nur ein Einflussfaktor Was dich ausmacht, ist viel mehr: Dein genetisches Erbe, deine Erziehung und äußere Einflüsse spielen eine große Rolle. Ebenso prägend sind deine bisherigen Lern- und Lebenserfahrungen.

Viel wichtiger noch: Du bist ein einzigartiger Ausdruck der universellen Intelligenz. Das unendliche kreative Potenzial des gesamten Universums steckt in dir.

Lass dich also niemals auf deine Matrix reduzieren.

Erinnere dich daran, dass du weit mehr bist als nur die Summe deiner Teile und dass die wahre Tiefe deines Wesens weit über das hinausgeht, was jede – noch so hilfreiche – Analyse erfassen kann.


 

Das war’s von meiner Seite.
Schreib mir gerne, wenn du weitere Kritikpunkte oder Fragen hast.

Wenn du neugierig geworden bist und die Basics deiner Matrix entdecken möchtest, hol dir deinen persönlichen Matrix-Report.

Human Design Matrix Report

Be your best News abonnieren

In meinen News für ambitionierte, unruhige Geister findest du Insider-Infos, Denkanstöße, Tipps & Cartoons, um Stress, Ängste und Blockaden lösen und dein Bestes leben zu können.

Anders als üblich.



 

* Manche Blog-Posts enthalten Amazon Partnerlinks, d.h. ich bekomme im Fall eines Kaufs ein paar Cent Provision. Das macht für dich keinen preislichen Unterschied und ich freue mich darüber. Damit das auch gesagt ist: Ich empfehle nur Produkte, die ich wirklich gut finde. 

Entdecke deine Matrix!

Hol dir deine Matrix inkl. Keynotes und Spickzettel. Gewinne erste Einblicke, wie du als ambitionierter, unruhiger Geist freudvoll Großartiges schaffen kannst.

Human Design Chart
Entdecke, wie du erfüllt erfolgreich tickst!